Über Uns

Begrüßungsworte der

Geschäftsführung

Liebe Besucher*innen unserer Homepage,

wir heißen Sie sehr herzlich auf unserer Homepage willkommen und freuen uns über Ihr Interesse an der Dürener Gesellschaft für Arbeitsförderung mbH und an unserer Arbeit.

Seit 1994 sind wir auf vielfältige Weise für die Menschen im Kreis Düren gemeinnützig tätig. Mehr als 15 Maßnahmen, zahlreiche Zweck- und Integrationsbetriebe und Gewerke in den unterschiedlichsten Fachrichtungen sorgen dafür, dass benachteiligte Menschen in unserer Region beraten, qualifiziert, beschäftigt und ausgebildet werden. Dafür geben tagtäglich mehr als 130 Mitarbeiter*innen der DGA ihr Bestes und füllen unseren Leitsatz „Wir sind für Sie da!“ mit Leben.

Machen Sie sich auf den nächsten Seiten einen Eindruck von der DGA und unseren vielseitigen Angeboten. Wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße 

Astrid Küpper

Geschäftsführerin der DGA

WER ist

die dga?

Die Dürener Gesellschaft für Arbeitsförderung mbH wurde 1994 gegründet und ist eine gemeinnützige Gesellschaft des Kreises Düren und Teil der Beteiligungsgesellschaft (BTG).Wir haben uns zum Ziel gesetzt, auf dem Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen zu beraten, zu qualifizieren, zu beschäftigen und auszubilden.

Unter wechselnden Rahmenbedingungen hat die DGA diese Aufgabe bis heute erfolgreich bewältigt. Sie hat sich in der Trägerlandschaft der Region durch den hohen Anspruch an die Qualität ihrer Arbeit einen festen Platz erarbeitet.

Für die job-com Kreis Düren führen wir seit vielen Jahren verschiedenste Maßnahmen und Projekte durch, die den Menschen des Kreises Düren bei der Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt helfen.

Über uns oder Gastro-Kachel

9

~15

1

Beratung, Qualifizierung, Ausbildung und Beschäftigung sind unser Kerngeschäft. Dabei setzt die DGA von Beginn an auf eine gesunde Mischung zwischen theoretischen und praktischen Inhalten. Die Vermittlung von fachlichen Kompetenzen geht bei uns einher mit der Wahrnehmung und Akzeptanz jedes einzelnen Menschen.

Die Stärkung des Selbstbewusstseins und der Glaube an die eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten ist die Grundlage unseres Handelns. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, verfolgt die DGA konsequent einen individuellen Beratungsansatz.

  •     Einführung
  •     Unsere Ziele und Aufgaben
  •     Grundsätze unserer Arbeit
  •     Kompetenzen
  •     Unsere Organisation

Einführung

  • Die Dürener Gesellschaft für Arbeitsförderung (DGA) ist eine gemeinnützige Gesellschaft des Kreises Düren, die 1994 gegründet wurde.
  • Das Leitbild der DGA formuliert Aufgaben und Ziele, Herausforderungen und Perspektiven. Es beschreibt die Motive unseres Handelns und unserer Qualitätspolitik.
  • Es richtet sich an alle Mitarbeiter und Interessierte und will ihnen Orientierung geben, damit eine Identifikation mit den Aufgaben und Zielen der DGA gelingen kann.
  • Das Leitbild will ein realistisches Bild davon geben, wie die Arbeitsförderung des Kreises Düren umgesetzt wird.
  • Die im Leitbild niedergelegten Grundsätze beziehen sich auf den gegenwärtigen Stand der Arbeit. Die ständige Weiterentwicklung unseres Auftrages ist für uns selbstverständlich und schafft Raum für Perspektiven.
  • Der Spannungsbogen zwischen dem Bestehenden und der Zukunftsorientierung erfordert Bereitschaft zu ständiger Überprüfung. Gleichzeitig lädt er ein, sich konstruktiv mit der Gegenwart auseinanderzusetzen und so die Zukunft kreativ zu gestalten.
  • Auf diese Weise wird die DGA den Bedürfnissen der Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchenden, den Wünschen unserer Partner und den Erfordernissen eines sich ständig wandelnden Marktes gerecht.

Unsere Ziele und Aufgaben

  • Unsere Aufgabe ist es, benachteiligte Menschen zu begleiten, zu beschäftigen, zu qualifizieren und auszubilden. Unser Ziel ist es, ihnen eine realistische Möglichkeit zum Einstieg bzw. zur Rückkehr in den ersten Arbeitsmarkt zu eröffnen, sie damit aus dem Hilfebezug herauszulösen und von den öffentlichen Hilfen unabhängiger zu machen.
  • Die aktive Teilnahme am Arbeitsmarkt und am Arbeitsleben sehen wir als wichtige Voraussetzung zur Selbstverwirklichung des Einzelnen und seiner gleichberechtigten Teilhabe an der Gesellschaft.
  • Die Mitarbeiter der DGA Tätigen sowie die ehrenamtlichen Mitglieder der Organe, werden von dem Willen geleitet, an der Bewältigung der sozialen Probleme und Aufgaben in unserer Gesellschaft aktiv mitzuwirken.
  • Unser besonderes Anliegen ist die Förderung und Beratung von Einzelnen entsprechend ihren Begabungen und Fähigkeiten.
  • Ein Schwerpunkt der DGA liegt in der Beratung bei Aus- und Weiterbildung sowie in der sozialpädagogischen Begleitung bei Fragen zum sozialen Umfeld und zur Integration in den Arbeitsmarkt.

Grundsätze unserer Arbeit

  • Kundenbedürfnisse und Kundenerwartungen bilden die Grundlage für die Erstellung einer maßgeschneiderten Dienstleistung und somit den Erfolg unserer Einrichtung. Daher werden Kundenanforderungen und Kundenzufriedenheit systematisch ermittelt und ausgewertet.
  • In unserer Arbeit verwirklichen wir die Grundsätze der Gleichbehandlung auf allen Ebenen.
  • Jeder Mensch hat ein Recht auf Teilhabe an dieser Gesellschaft. Dies schließt das Recht auf Arbeit und/ oder Ausbildung ein – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Alter, ethnischer Zugehörigkeit und sozialem Stand oder Behinderung.
  • Das Grundgesetz, insbesondere Artikel 1, ist für uns Ziel und Ausgangspunkt unserer täglichen Arbeit. Wir respektieren jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit. Jede Art von Ausgrenzung, Radikalismus und Rassismus hat in unserer Arbeitsförderungs-Gesellschaft keinen Platz und wird von uns wirksam bekämpft.
  • Wir arbeiten ressourcenorientiert, bauen die Stärken der Teilnehmer aus und geben Hilfestellung bei der Reduzierung von Schwächen z.B. durch gezielte Förderpläne.
  • Wir handeln in sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Verantwortung und setzen uns nachhaltig für einen sorgsamen Umgang mit vorhandenen Ressourcen ein.
  • Wir entwickeln neue Strategien und Projekte der Hilfe für die am Arbeitsmarkt benachteiligten oder von Arbeitslosigkeit bedrohten Menschen, orientieren uns am Gemeinwohl und arbeiten wirtschaftlich.
  • Wir entwickeln Perspektiven und Chancen für junge Menschen, die vom ersten Arbeitsmarkt ausgeschlossen sind.

Unsere Kompetenzen

  • Wir arbeiten interdisziplinär auf professionellem Niveau und haben belegbare Erfolge in der pädagogischen und sozialen Arbeit und bei der Integration in den ersten Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.
  • Wir erwarten von unseren Mitarbeitern eine fundierte berufliche Qualifikation und die Bereitschaft zu ständiger Weiterbildung.
  • Wir arbeiten engagiert, kreativ, verlässlich mit hohem Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein, mit großer Wertschätzung untereinander und gegenüber den Teilnehmern an unseren Projekten in der Planung, Organisation und Durchführung.
  • Wir gestalten und entwickeln unsere Konzepte nach den Anforderungen des Arbeitsmarktes, überprüfen regelmäßig die Umsetzung und werten die Ergebnisse systematisch aus.
  • Wir führen mit unseren Mitarbeitern und Teilnehmern regelmäßig Zielvereinbarungsgespräche und vereinbaren Zielerreichungs-Strategien.
  • Für die Durchführung unserer Maßnahmen und Projekte sind unsere Mitarbeiter und ihre Teams verantwortlich. Die dazu notwendigen Kompetenzen sind im Organigramm und durch Aufgabenbeschreibungen geregelt und werden regelmäßig überprüft.

Unsere Organisation

  • Unsere Arbeitsorganisation ist durch einen kooperativen Stil  mit transparenten Informations- und Entscheidungswegen gekennzeichnet.
  • Wir betrachten dabei Fairness als wichtiges Prinzip, d.h. wechselseitige Anerkennung und Information sowie die Einhaltung von Vereinbarungen über die Regeln der Zusammenarbeit.
  • Fehler und Konflikte sprechen wir offen an und arbeiten gemeinsam konstruktiv auf eine Klärung hin. Wir sehen darin die Chance, zu lernen und uns zu verbessern.
  • Unsere Organisation ist so aufgebaut, dass sie den Bedürfnissen der Kunden und unserer Vertrags- und Kooperationspartner entspricht. Unter Kunden verstehen wir sowohl die Teilnehmer an unseren Maßnahmen und Projekten als auch Auftraggeber und Unternehmen des ersten Arbeitsmarktes.
  • Die vorhandene Organisation und ihre Leistungsfähigkeit wird kontinuierlich auf Potenziale zur Verbesserung und Weiterentwicklung überprüft.

aufsichtsrat

Aufsichtsratsvorsitzender:

  • Herr Wolfgang Spelthahn (Landrat Kreis Düren)
  • Mitglieder des Aufsichtsrates:

    • Frau Stefanie Heinrichs       
    • Frau Andrea Hilger
    • Herr Dr. Frank Christian Jorde
    • Frau Anne Küpper
    • Herr Ludwig Leonards
    • Frau Susanne Lenzen
    • Herr Klaus Esser
    • Frau Gisela Veithen

Beratende Mitglieder:

  • Herr Patrick Schunn
  • Herr Gregor Krzenziessa-Kall
  • Frau Martina Forkel

Gesellschaftervertreter:

  • Herr Guido Emunds

Qualitäts
management

Der Bildungsmarkt hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt und eine Vielzahl von Bildungsträgern entstehen lassen. In einem immer stärker umkämpften Markt wächst das Bedürfnis des Kunden nach Orientierung und objektiver Überprüfung der Einhaltung von Mindest-Qualitätsanforderungen durch die jeweilige Bildungseinrichtung.

Um die Produktqualität von Unternehmen vergleichen zu können, sind zahlreiche Kriterienkataloge (Normen) entwickelt worden. Die Einhaltung dieser Normen wird von unabhängigen Instituten überprüft, die das Unternehmen bzw. die angebotenen Produkte oder Dienstleistungen „zertifizieren“.

Seit unserer Gründung im Jahr 1994 haben wir gute und erfolgreiche Arbeit geleistet. Im Interesse unserer Kunden wollen wir die Qualität unserer Arbeit erhalten und kontinuierlich weiter verbessern.

Durch die Industrie- und Handelskammer, sowie durch die Handwerkskammer ist die DGA bereits seit einigen Jahren als Ausbildungsbetrieb in verschiedenen Ausbildungsberufen zugelassen und verfügt seit dem 10. März 2009 über die Trägeranerkennung nach den im Bildungsbereich anerkannten Normen ISO 9001 sowie AZAV* (CERTQUA**). Je nach Bedarf werden im Rahmen der AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) regelmäßig auch Maßnahmen und Qualifizierungsmodule aus unterschiedlichen Berufsfeldern zertifiziert. Die Teilnahme an diesen Maßnahmen ist z.B. über Bildungsgutscheine oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine (AVGS) möglich. Zudem ist die DGA seit 2016 anerkannter Jugendhilfeträger nach §75 KJHG (SGB VIII).